Bild 1: 10. Juli 2020 – unmittelbar nach der Verletzung, Bild 2: 13. Juli 2020 – 1,5 Tage nach der Operation
Bild 3: 31 Juli 2020 – 3 Wochen nach der Verletzung, Bild 4: 13. August 2020 – 5 Wochen nach der Verletzung
 

FALLBERICHT

  
AUSGANGSBILD
Patient DW wurde am 10. Juli 2020 beim Fußballspielen verletzt. Der Ball traf das Ende des rechten Zeigefinger und drückte den mittleren Knochen durch das Fleisch und die Haut am Grundgelenk (Knöchel). (Siehe Bild 1)
Unmittelbar in der Notaufnahme des Royal Perth Hospital (RPH) wurde der Finger untersucht und der Patient wurde am nächsten Tag, 11. Juli 2020, zur Operation aufgenommen.
Die Operation beinhaltete die erneute Dislokation des Metacarpophalangealgelenks (Knöchel), das Reinigen des Gelenks und das Nähen der Wunde.
Der Patient wurde darauf hingewiesen, dass die Art der Verletzung mindestens 6 Wochen kein Fußballspiel bedeutet und es 6-12 Monate dauern würde, bis der Finger wieder in dem Zustand wäre wie vor der Verletzung zurückkehren kann.

Verletzungsverlauf
Obwohl sich das medizinische Personal im Krankenhaus um die Schmerzen kümmerte und regelmäßig Schmerzmittel anbot, verwendete der Patient seinen Oska Pulse, siehe Bild 2, kontinuierlich und unmittelbar nach der Verletzung, vor und nach der Operation. Daher wurden keine Schmerzmittel benötigt.

Die Verletzung des Patienten DW zeigte 1,5 Tage nach der Operation fortgeschrittene Anzeichen einer Heilung. (Siehe Bild 2)
Die Heilung des Fingers schritt in den nächsten 3-5 Wochen voran (siehe Bilder 3 und 4) und der Patient kehrte erfolgreich zum Fußball zurück.
Woche 5 nach der initialen Verletzung ist der Finger zu 95 % so funktionsfähig wie vor der Verletzung, keine sichtbaren Anzeichen einer Narbe und kein Narbengewebe.

Zusammenfassung
Patient DW begann, seinen Oska Pulse unmittelbar nach der Verletzung in den ersten 4 Wochen kontinuierlich zu verwenden und reduzierte die Anwendung dann auf zweimal täglich.

Vorteile der Verwendung des Oska Pulse:
1. verbesserte Heilung
2. und dadurch keine Schmerzen und
2. keine Schmerzmittel erforderlich
4. verbesserte Rückkehr zur vollen Funktionalität
5. kein Narbengewebe
6. keine Narbe

group_work Cookie-Einwilligung