Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Electro-Zeutika Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

close

Was ist Elektrotherapie? Was sind Elektrozeutika?

Über Strom in der Medizin

Unter Elektrotherapie versteht man den Einsatz von Strom zu therapeutischen Zwecken.

"Elektrozeutika" greift den uns geläufigen Begriff der Pharmazeutika auf, aber statt zubereiteter Arznei (gr. phármakon/φαρμακον) kommt spezieller Strom zum Einsatz.

Die Anwendung von elektromedizinischen Strömen ist kein neues Konzept. Unsere Vorfahren erkannten den therapeutischen Wert von natürlich auftretenden elektrischen Phänomenen lange bevor William Gilbert 1600 den Begriff Elektrizität prägte. 46 n. Chr. wurde der Black Torpedo, ein Zitterrochen, durch den Arzt Scribonius Largus zur Linderung zahlreicher medizinischer Probleme verschrieben, die von Kopfschmerzen bis hin zu Gicht (von Kopf bis Fuß) reichten. Im 19. Jahrhundert berichteten Zahnärzte von einer Schmerzlinderung durch die Verwendung der ersten und etwas einfachen elektromagnetischen Geräte.

Die ersten Versuche auf dem Gebiet der elektrischen Stimulation des Gehirns mit niedriger Stromstärke wurde von den Franzosen Dr. Leduc und Dr. Rouxeau im Jahre 1902 durchgeführt. Anfänglich wurde diese Methode Schlafeinleitung (Electrosleep) genannt, da man annahm, durch sie den Schlaf einleiten zu können. Die Erforschung der heutzutage als Craniale Elektrotherapeutische Stimulation (CES) bezeichneten Stimulation zur Behandlung von Angstzuständen, Schlafstörungen, Depressionen und Schmerzen begann in den 1950er Jahren in Russland und dann in den 1960ern in den USA.


Alles Leben basiert auf elektrochemischen Vorgängen.
Im gesamten Universum und im Körper wirken umfangreiche elektrische Felder. Vom Nervensystem weiß man beispielsweise seit längerem, dass es sowohl durch elektrochemische als auch reine elektrische Signale funktioniert. Alle Moleküle werden auf atomarer Ebene durch elektrische Anziehungskräfte zusammengehalten. Die grundlegende wissenschaftliche Erforschung der Natur des bioelektrischen Kontrollsystems bei Menschen und Tieren verleiteten medizinische Wissenschaftler wie Dr. Robert O. Becker aus den USA und Dr. Björn Nordenström aus Schweden, der Vorsitzender der Nobel Assembly (Nobelversammlung) war, dazu, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Biophysik komplett neue Theorien über die Physiologie aufzustellen. Die Alpha-Stim-Technologie berücksichtigt diese Theorien.


Alpha-Stim
Wir von Electro-Zeutika bieten mit Alpha-Stim eine nichtmedikamentöse Behandlungsmöglichkeit für Schmerzen, Angst, Depressionen und Schlafstörungen an. Heute stehen erprobte Methoden zur Verfügung, die eine Behandlung der beschriebenen Symptome ohne Medikamente ermöglichen oder zumindest den Bedarf an Medikamenten deutlich reduzieren können. Neben anderen Methoden sind z.B. die Craniale Elektrotherapeutische Stimulation (CES) und die Mikrostrom Elektrotherapie (MET) bewährte Verfahren. Dabei werden schwache, pulsierende Ströme verwendet, um Angstzustände, Depressionen, Schlaflosigkeit und Schmerzen zu behandeln. Die Ströme werden am Kopf (cranial) – bei uns über diskrete Ohrclipelektroden – oder lokal am Schmerzort angelegt.

Die Ergebnisse sind überzeugend und für viele Patienten oft der erste Schritt in ein beschwerdefreieres Leben. Diese Erkenntnis haben wir uns zum Motto gesetzt. "DEVICES FOR A BETTER LIFE" ist das, was wir Ihnen und allen unseren Kunden anbieten. Es ist unsere Leidenschaft, Ihnen zu helfen.


DEVICES FOR A BETTER LIFE